Den eigenen Wert durch Singen erfahren

Bewusstseinsfördernde Gesangslektionen: den eigen Wert durch Singen erfahren.

Basel (pts006/08.03.2018/08:00) – Seit vielen Jahren coacht die Konzertsängerin Edit Siegfried-Szabo Sänger und Vielredner, damit diese ihre Botschaften und Kunst überzeugend vermitteln können. Vielen ihrer Klienten und Schülern hat sie nicht nur zu einer überzeugenden Stimme verholfen, sondern auch zu einem neuen Bewusstsein für den eigenen Körper und die eigene Seele. Inzwischen wendet sie sich mit dem YouTube-Kanal “Bewusstes Singen” auch an ein breites Publikum. Den Zusammenhang von Gesang und Selbstvertrauen erklärt sie uns im Interview:

Frau Siegfried-Szabo, wer kommt zu Ihnen in die Gesangsstunde?

“Gesangsstunde” trifft es nicht ganz. Meine Schülerinnen und Schüler absolvieren bei mir ein spannendes Training, in dem unterschiedlichste, oft bisher nie wahrgenommene Muskeln belastet werden. Die Menschen suchen aus unterschiedlichsten Gründen meine Hilfe. Natürlich kommen Sängerinnen und Sänger, die an ihrer Stimme arbeiten wollen, um künstlerisch voranzukommen. Es gibt aber noch viele andere Menschen, deren Stimme ihr wichtigstes Instrument im Job ist. Manager, die viel und überzeugend präsentieren müssen, Juristen, die vor Gericht reden müssen, Pfarrer, Lehrer und auch Politiker sind nur ein kleiner Ausschnitt. Die meisten kommen zu mir mit dem Wunsch, mit Hilfe einer besseren Stimme ihre Botschaften überzeugender vermitteln zu können.

Welchen Ansatz verfolgen Sie beim Training der Stimme?

Die Schülerinnen und Schüler konstatieren bei sich ein Defizit, wenn sie den Wunsch nach einer überzeugenderen Stimme formulieren. Mein Ansatz ist, dass die Überzeugungsfähigkeit nur zum Teil auf der physischen Ausbildung der Stimme basiert. Überzeugungsfähigkeit entwickelt sich mindestens in gleichem Maße aus der Psyche, aus dem eigenen Selbstvertrauen und der eigenen Wertschätzung.

Wie setzen Sie diesen Ansatz im Training konkret um?

In meiner Arbeit lasse ich meine Schülerinnen und Schüler die einzelnen wichtigen Körperteile und Muskelpartien wahrnehmen und erspüren. Mit unterschiedlichsten Übungen, die ich auch auf meinem YouTube-Kanal “Bewusstes Singen” vorstelle, lernen sie, diese Muskeln als Werkzeug oder Instrument richtig zu gebrauchen. Durch die Erfahrung bisher nicht wahrgenommener und vernachlässigter Muskeln und Körperpartien entwickeln sie einen neuen und positiven Zugang zu ihrem eigenen Körper. Dieses neue positive Körperbewusstsein in Verbindung mit Fortschritten in der Ausbildung der Stimme führt zur Annahme des eigenen Ichs und damit zur eigenen Wertschätzung.

Wie wirkt sich die eigene Wertschätzung bei Ihren Schülerinnen und Schülern aus?

Ihr Selbstbewusstsein und ihre Überzeugungsfähigkeit nähren sich nicht mehr in erster Linie aus der Anerkennung durch andere, sondern aus dem eigenen Ich und dem eigenen Handeln. Egal, ob professionell oder als Hobby: Durch die Entwicklung eines positiven Körperbewusstseins ist Singen eine der hilfreichsten Methoden, um sich aus der Abhängigkeit von der Anerkennung unserer Mitmenschen zu befreien. Das Erlebnis der eigenen Bedeutsamkeit – nicht Überheblichkeit – entfacht unzählige schöpferische Möglichkeiten, die alle Menschen in sich tragen. Die meisten Menschen wissen leider nichts davon.

Warum vermitteln Sie Ihr Training jetzt auch über YouTube?

Nicht nur viele meiner Schülerinnen und Schüler suchen nach Anerkennung und Überzeugungskraft. Ich will meine Erkenntnisse und Methoden einem breiteren Publikum zur Verfügung stellen, damit es den eigenen Körper als Instrument wahrnehmen kann. Der YouTube-Kanal “Bewusstes Singen” ist ein niedrigschwelliger Zugang zu meinem Training. Man kann mal hineinschnuppern und einige Übungen testen. Wem es Spaß macht und wer Fortschritte bemerkt, macht weiter. Bisher habe ich 16 einzelne Lektionen auf dem Kanal eingestellt, in denen unterschiedliche Muskelbereiche, die beim Singen eine wichtige Rolle spielen, trainiert werden. Jeder ist herzlich eingeladen, seine Stimme im Internet von mir trainieren zu lassen.

https://www.pressetext.com