Bewusstseinstraining Supraleitung

Bewusstseinstraining Supraleitung – BTS

Der Weg zur körperlichen und mentalen Mitte

 

Meine über 30-jährige Arbeit machte mir bewusst, wie viel schöpferisches und kreatives Potenzial in jedem von uns steckt. Wenn jeder Mensch seinen Kern und die damit verbundene Selbstverantwortung spürt, reagiert er nicht mehr nur auf die Ansprüche der Mitmenschen, sondern er agiert selbstbewusst. Das Leben wird konstruktiv statt destruktiv. Man lebt selbst statt fremdbestimmt. Dies möchte ich nicht nur Menschen mit künstlerischen Ambitionen vermitteln, sondern allen, die auf Sinnsuche sind und ihr Leben selber in die Hand nehmen wollen.

Ich verfolge in meiner langjährigen Arbeit einen Ansatz, der sich an die Physik anlehnt. In der Physik ist eine Supraleitung eine Verbindung von Stoffen, die keinen Widerstand mehr aufweist, so dass der Strom widerstandslos durch den Leiter fließen kann. Mein Ziel war und ist es, dieses Prinzip auf den menschlichen Körper zu übertragen, So wie der Fluss des Stroms in einem Leiter durch unterschiedliche Einflüsse beeinträchtigt werden kann, kann auch der Energiefluss im menschlichen Körper durch sowohl physische als auch psychische Faktoren gestört werden.

In meiner Arbeit versuche ich, meine Klienten dazu anzuleiten, ihre verschiedenen inneren Muskeln einzeln zu spüren. Der Zugang zu unserem körperlichen und mentalen Innern benötigt das bewusste Hinschauen. Bevor wir hinschauen und spüren, müssen wir die Bedeutung, die Wichtigkeit dieser Thematik erkennen.

Selbstwahrnehmung erreiche ich durch die Aktivierung der Tiefenmuskulatur. Die Atemübungen spielen dabei eine grosse Rolle. Sie konzentrieren sich hauptsächlich auf die Ausatmungsphase und geben den Körper eine innere Stabilität, einen inneren Tonus, wodurch man die „Körperpanzerung“ loslassen kann. Diesen inneren Halt und gleichzeitig eine äussere Entspannung verleiht eine Fokussierung im Körper und schenkt Selbstvertrauen im Mentalen.

Die Ziele sind:

  1. Durch Selbstwahrnehmung Selbstvertrauen und Selbstannahme gewinnen.
  2. Die Tiefenmuskulatur erspüren und eine bessere Atmung und Haltung erreichen.
  3. Fokussierung im Körperlichen und im Mentalen.
  4. Auflösung und Beseitigung des Engegefühls im Hals und Befreiung von dem Fluchtmodus des Lebens

Finden Sie HIER eine Übersicht der Tarife und buchen Sie noch heute Ihr Bewusstseinstraining bei mir.

Mit dem Bewusstseinstraining “Supraleitung“ BTS erreichen Sie in dieser Weise die körperliche und mentale Mitte zu finden und zu empfinden, damit sie ihre zahlreichen privaten und beruflichen Herausforderungen mit mehr Gelassenheit und Konzentrationsfähigkeit meistern können. BTS ist eine Schulung, ihrer Fähigkeiten ihre Gedanken und Körperempfindungen zu beobachten und korrigieren, statt sie unkontrolliert ihre Wirkung entfalten zu lassen.

“…körperliche und mentale Mitte zu finden und zu empfinden“

Edit Siegfried-Szabo – bewusstseinstrainerin.ch – BTS

Polarität
Je zentrierter wir sind (stellen Sie sich Ihre innerste Mitte im Körper als den Mittelpunkt eines dreidimensionalen Mandalas vor), desto größer und weiter fühlt sich der Raum um uns herum an. Hier entspringt der Quell unserer je eigenen schöpferischen Energie: dies soll jeder einzelne in dieser Arbeit mit mir erfahren können.

Sich und das Leben annehmen – die „Supraleitung“ der Psyche im Leben.

Die Quelle der schöpferischen Energie ist in uns selber angelegt. Wir müssen nur wissen, wie wir zu ihr vordringen und sie erschließen können. Wenn Sie sich auf diese abenteuerliche Reise zur eigenen, inneren Mitte einlassen, werden Sie folgenden Satz verstehen lernen:

„Ich finde das Leben schön, weil ich nichts gegen das habe, was geschieht.“

Man könnte auch sagen: Weil ich alles, was das Leben an mich heranträgt, grundsätzlich zulasse. Ich nehme es an, so wie ich mich auch bemühe, mich selbst anzunehmen.

Seltsamerweise mäkeln ausgerechnet sehr gut aussehende Menschen oft an ihrem Äußeren herum und finden sich nicht schön. Sie finden z.B. ihre Oberschenkel zu dick, ziehen deshalb den Unterleib zusammen und schon verkürzen sich die Beckenbodenmuskeln. Diese aus mangelndem Selbstbewusstsein zur „Korrektur“ eingenommene Körperhaltung führt dazu, dass sich das Zwerchfell nicht genug senken kann, was unser Atemvolumen verkleinert.

Oder eine Person findet ihre Schultern zu breit und zieht darum die innere Brustmuskulatur zusammen, was den Brustraum verengt.

Die Ablehnung des eigenen Körpers und die Versuche, die vermeintliche Hässlichkeit zu korrigieren oder zu kaschieren, führen – wegen der falschen, d.h. unnatürlichen Körperhaltungen – zu starken Energieblockaden. Die „Supraleitung“ kann die Energien nicht fließen lassen.

Darum ist es wichtig, dass wir uns und unsere körperlichen Gegebenheiten erst einmal voll und ganz annehmen lernen. Nur so stoßen wir zu unserem innersten Kern vor, zu dem, was uns ausmacht. Und nur von dort aus können wir überhaupt etwas an uns oder unserem Leben verändern. Sonst quälen wir uns nur mit unseren vermeintlichen, rein äußerlichen „Selbst-Korrekturen“! Von unserem innersten Kern her dagegen fließt die wahrhaft schöpferische Kraft.

Gelingt uns dies, lösen sich die Angst vor der Zukunft und das Betrauern der Vergangenheit im Nichts auf. Übrig bleibt allein der Moment: Das HIER und JETZT.

Neben dem rein Fachlichen, das ich vermittle, möchte ich meinen Schülern gerne den Weg dahin aufzeigen, indem ich sie anhand diverser Übungen, die verschiedene Muskeln und Muskelgruppen betreffen, zu einer besseren Eigenwahrnehmung führe. Denn unsere Stimme entfaltet ihr volles Potential nur dann, wenn wir ihr die Räume öffnen – was voraussetzt, dass wir eine gesunde Liebe nicht nur zu unserer Stimme, sondern zu uns selbst entwickeln.

Wir sind selber der Garten, der entweder kultiviert wird oder Unkraut bringt.. Die äussere Umstände des Lebens werden immer harmonischer durch unser bewusstes Denken und Beobachten. Wir können diesen Zustand erlernen, indem wir rechtmässiger Herrscher unser Selbst sind. Je bewusster man sich in seinem Körper fühlt und Kontrolle über die Situation hat, desto mehr Selbstsicherheit gewinnt man in der Präsents, welches zu Ausgewogenheit und Harmonie führt.
Dabei stehen Körper und Psyche im Spiegelbild zueinander.

Sie sind mehr als ihr Beruf oder ihre Fähigkeiten? Das ruhen in der Mitte ist das Bestehende, das ständig aufmerksame Bewusstsein.. Von dieser Mitte fliesst das Leben mit ihrer unzähligen Möglichkeiten.

In den man ein Ziel setzt, und nachdem man das Ziel in allen Falsetten vorgestellt hat, und fühlt als ob man schon angekommen wäre, lässt man los. Analog: Pfeilbogen-schiessen-loslassen.

Der Schlüssel unseren Schicksals liegt im Bewusstsein.
Wir sind Schmiede unseres Glücks und das unser Bewusstsein ist der Meisterweber. Wie die Pflanze von den Samenkorn entspringt und nicht ohne den Samenkorn existieren könnte, so entspringen alle unsere Handlungen von den Samenkörner unseren Bewusstseins.
Wir sind Meister unseren Gedanken und Schöpfer unseren Charakters ,Lebens und Schicksals Wenn man Ursache und Wirkung durch geduldiges Forschen übt.- können wir alle Erfahrungen praktisch anwenden. Man erlangt dadurch ein Wissen von sich selber, der zur Weisheit, Erfolg und Kraft führt. Jene die suchen, werden finden. Nur durch Geduld, Übung und unablässiges Bemühen können wir zum Bewusstsein gelangen und wir kommen bei uns selber an.

Stressabbau Coaching, Erschöpfung Coaching, Selbstvertrauen trainieren, Coaching

nach oben
Bewusstseinstrainer in Basel
Gesangsunterricht in Basel | BewusstseinsTrainer | Stimme trainieren

Bewusstseinstrainerin, Sopranistin und Gesangspädagogin - BTS - Edit Siegfried-Szabo.


Nächste Seminare zu Bewusstseinstraining und action | types